_DSF6138.jpg

Damit Sie über viele Jahre Freude an Ihrem Instrument haben, lesen Sie bitte die Pflegetipps sowie die Antworten auf die häufigsten Fragen. Mit diesem Wissen plus professioneller Unterstützung durch unsere Service-Fachleute vor Ort erhalten Sie die perfekte Spielkultur Ihres Seilers für eine kleine Ewigkeit.

Schriftzuge Pflege.png
 

Standort


Damit ein Seiler seinen Klang voll entfalten kann, benötigt er einen passenden Standort. Am besten eignen sich dazu Innenwände mit Entfernung zu Fenstern, Außentüren und Heizkörpern. Die mittlere Temperatur sollte zwischen 20 und 22°C betragen. Achten Sie auf eine optimale Raumakustik – Teppiche, Vorhänge oder Polstermöbel dämpfen eventuell mehr, als Ihnen lieb ist.




Raumklima


Das Holz unserer Klaviere und Flügel ist ein lebendiger, natürlicher Werkstoff, der sich durch äußere Einflüsse wandelt. Zu den natürlichen Veränderungen von Holz zählen das Quellen, Schwinden, Verziehen, Reißen und Verfärben. Als Hersteller garantieren wir durch die meisterliche Seiler-Qualität bei der Verarbeitung, dass Sie auch nach vielen Jahren, sogar Jahrzehnten Freude an Ihrem Instrument haben. Tun Sie etwas dafür, damit dies so bleibt.

Luftfeuchtigkeit:

In der Umgebung Ihres Pianos sollte die relative Luftfeuchte zwischen 45 und 65 Prozent liegen. Bringen Sie am besten in unmittelbarer Nähe einen Hygrometer an, um diese jederzeit überprüfen zu können.

Zugluft:

Setzen Sie Ihr Klavier keiner Zugluft aus. Diese ist stets trocken und entzieht der Umgebung besonders viel Wasser, auch den natürlichen Werkstoffen eines Flügels oder Klaviers. Zudem schadet der Temperaturwechsel dem Instrument.

Wärme:

Vermeiden Sie direkte Strahlungswärme von Heizkörpern, Öfen und anderen Wärmequellen und setzen Sie Ihr Instrument keiner direkten Sonnenbestrahlung aus. Hölzer verändern sich unter Einwirkung von UV-Licht, weiße Klaviere neigen dabei zu Farbveränderungen. Ein schwarz poliertes Piano zeigt sich dagegen zwar weitgehend unempfindlich, heizt jedoch in der Sonne schnell auf – das wirkt sich negativ auf Stimmung und Regulierung aus.




Service


Ein hochwertiges und sensibles Instrument wie Ihr Seiler-Piano muss fachgerecht betreut werden: Reinigen, Stimmen, Intonieren und Regulieren sollten deshalb Sache unserer autorisierten Service-Fachkräfte sein – so bleibt auch der Garantieanspruch erhalten.

Stimmen:

Über die Spannung der Seiten wird die korrekte Tonhöhe fixiert. Ein häufigeres Stimmen im ersten Jahr, bis sich das Material unter der großen Spannung setzt, ist anzuraten; später sollte Ihr Klavier zweimal jährlich gestimmt werden, am besten am Anfang und Ende der Heizperiode. Eine möglichst gleichbleibende Stimmhöhe (440 bis 443 Hz) stärkt die Stimmhaltungsfähigkeit Ihres Instruments.

Intonieren:

Der Seiler-Experte gestaltet bei der Intonation die Farben und Brillanz des Klanges durch Bearbeiten der Hammerköpfe – dadurch entscheidet sich, ob ein Ton rund oder spitz, hart oder weich klingt. Mit dem Spielen verändert sich die Intonation mit der Zeit und sollte deshalb regelmäßig überprüft und ausgeglichen werden.




Pflege


Neben qualifiziertem Service durch Fachpersonal sollte die Piano-Oberfläche regelmäßig sorgfältig behandelt werden. Zur Pflege mattierter oder polierter Gehäuseoberflächen verwenden Sie ein weiches, trockenes Tuch. Bitte keine handelsübliche Möbelpolitur, das darin enthaltene Wachs oder Silikon schadet der sensiblen „Außenhaut“ Ihres Instruments. Alternativ tut es ein leicht angefeuchtetes Naturledertuch. Damit lässt sich auch die Klaviatur reinigen – Eindringen von Feuchtigkeit an den Tastenseiten vermeiden!





Schriftzug FAQ weiß.png
 

Wie funktioniert ein Piano?


Durch Anschlagen der Taste gerät die Mechanik – verschiedene bewegliche Teile, die mit dem Hammerkopf verbunden sind – in Bewegung. Der Hammerkopf berührt daraufhin eine oder mehrere Stahlsaiten und versetzt diese in Schwingung. Diese wird auf den Resonanzboden übertragen, der die Vibrationen als Verstärker in den hörbaren Klavierton umwandelt.




Wo stelle ich mein Klavier auf?


Der ideale Standort für Ihr Seiler-Piano sollte ausreichend klimatisiert sein (mittlere Temperatur 20 bis 22°C), zudem relativ weit entfernt von Fenstern, Außentüren und Heizkörpern an einer Innenwand. Direktes Sonnenlicht ist zu vermeiden, ebenso unmittelbare Strahlungswärme von Heizkörpern, Öfen und anderen Wärmequellen.




Was muss ich beim Raumklima beachten?


Die optimale relative Luftfeuchtigkeit in der Umgebung Ihres Instrumentes beträgt 45 bis 65 Prozent. Die Wohlfühltemperatur für Ihr Klavier liegt dabei zwischen 20 und 22°C.




Fußbodenheizung und ein Seiler?


Ja, alle Seiler-Instrumente verfügen serienmäßig über einen Fußbodenheizungs-Schutz. Sollte am Standort Ihres Seiler-Klaviers eine Fußbodenheizung installiert sein, achten Sie bitte auf jeden Fall genau auf die Einhaltung der relativen Luftfeuchtigkeit von mindestens 45 Prozent.




Flügel oder Klavier?


Fakt ist: je größer das Piano, desto voller sein Klang. Bei ausreichend Platz und Budget ist der Flügel deshalb der König unter den Klavieren. Ein Klavier ist immer dann eine hervorragende Wahl, wenn die Raummaße begrenzt sind. Pauschal lässt sich diese Frage jedoch nicht beantworten, zu unterschiedlich sind die individuellen Anforderungen, die ein Musizierender stellt. Wenden Sie sich deshalb bitte an den Seiler-Händler Ihres Vertrauens, mit seiner Hilfe finden Sie Ihr perfektes Piano!




Wie merke ich, dass mein Klavier verstimmt ist?


Das menschliche Gehör ist sehr gewöhnungsfähig, so dass eine Verstimmung oft nicht bemerkt wird. Ein Klavier verstimmt sich nicht plötzlich über Nacht, das Absinken der Stimmhöhe um einige Hertz geschieht vielmehr gleichmäßig über alle Töne – kaum wahrnehmbar für das normale menschliche Gehör. Da dies jedoch die Ausbildung des Gehörs beeinträchtigt, sollte der Fachmann die Stimmhöhe regelmäßig überprüfen.




Wie oft soll gestimmt werden?


Im ersten Jahr sollte ein Seiler-Klavier häufiger gestimmt werden, da sich das Material noch verändert und erst „setzen“ muss; danach stimmt der Seiler-Fachmann Ihr Instrument idealerweise zweimal im Jahr.




Warum Service vom Seiler-Fachmann?


Ihr Piano ist ein wertvolles Instrument, das fachgerechte Behandlung und den Einsatz von Originalersatzteilen verdient. Sämtliche Service-Arbeiten wie Reinigen, Stimmen, Intonieren, Regulieren oder auch Reparaturen sollten ausschließlich von autorisierten Seiler-Technikern durchgeführt werden. Dies ist auch Voraussetzung dafür, dass der Garantieanspruch bestehen bleibt.




Auf was muss ich beim Transport achten?


Ein Klavier ist schwer, ein Flügel noch schwerer. Vom Gewicht einmal abgesehen, könnte der unsachgemäße Transport Ihr wertvolles Instrument empfindlich beschädigen. Überlassen Sie diesen Job besser Fachleuten. Achten Sie auf alle Fälle für eine ausreichende Versicherungsdeckung.




Wann muss „nachreguliert“ werden?


Durch die unterschiedliche Belastung von Klaviatur und Mechanik verändert sich die Mechanik ungleichmäßig. Deshalb sollte sie von Zeit zu Zeit nachreguliert werden. Oft kommt der Fachmann dabei mit wenigen, jedoch sehr wichtigen Handgriffen aus. Eine optimal regulierte Mechanik ist Grundvoraussetzung für eine perfekte Spielart und damit ungetrübte Freude am Musizieren.




Wie viel ist mein Seiler wert?


Dazu muss Ihr Seiler-Piano auf seinen inneren wie äußeren Zustand hin begutachtet werden. Bitte setzen Sie sich direkt mit dem Seiler-Händler Ihres Vertrauens in Verbindung oder schreiben Sie eine E-Mail an info@seiler-pianos.de