"Weltklassik am Klavier" – Nadejda Vlaeva präsentiert persönliche Meisterwerke


Die Sommerpause ist zu Ende und „Weltklassik am Klavier“ gastiert wieder bei Seiler in Kitzingen. Die außerordentliche Pianistin Nadejda Vlaeva hat für Sie am Samstag, den 6.10.18, von 17-19 Uhr ihre persönlichen Meisterwerke im Gepäck.

Nadejda Vlaeva © Bild: Lisa Marie Mazzucco

Obwohl noch jung, hat Nadejda Vlaeva eine spannende Biografie. Geboren in Bulgarien lebt sie heute in New York und widmet sich u.a. Werken, die sonst kaum jemand wahrnimmt. So führte sie als Erste die erst kürzlich entdeckten Werke der Komponisten Bortkiewicz und Drozdoff auf und spielte die kompletten Bach-Transkriptionen von Camille Saint-Saëns ein.


Bei „Weltklassik“ präsentiert sie ihre ganz persönlichen Meisterwerke. Darunter findet man Bekanntes, wie die 32 Variationen von Beethoven, Schuberts Wanderer-Phantasie und Liszts Réminiscences de Don Juan. Aber auch Stücke, die viele kaum kennen, wie Robert Volkmanns Fantasia und Leopold Godowskys Transkriptionen von Rameau, wird sie den Zuschauern mit viel Gefühl ans Herz legen.


Hören Sie diese Ausnahme-Künstlerin im Konzertsaal der Seiler Pianofortefabrik,

Schwarzacher Str. 40, 97318 Kitzingen.

Das detaillierte Programm finden Sie auf www.weltklassik.de unter Termine.

Eintritt: Erwachsene 20 €, Jugend (bis 18): Eintritt frei,

Reservierung: 0211 936 50 90, info@weltklassik.de

Seiler Pianofortefabrik GmbH

Schwarzacher Straße 40

97318 Kitzingen

info@seiler-pianos.de

  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • YouTube - Schwarzer Kreis