Frenator Klappenbremse

> mehr erfahren

Klaviaturboden aus massiver Fichte

> mehr erfahren

Füße aus massiver Buche

> mehr erfahren

Resonanzbodenlager

> mehr erfahren

Resonanzboden

> mehr erfahren

Rippenholz aus Fichte

> mehr erfahren

Rastenbalken aus massiver Fichte

> mehr erfahren

Lamellensteg mit Ahornschichtholzkrone

> mehr erfahren

Klaviatur aus feinjährigem sauberstem Fichtenholz

> mehr erfahren

Rim aus 3-mm-Buche-Starkfurnieren

> mehr erfahren

Amplivox Obertonskala

Gußplatte DIN 1691/GG 20

> mehr erfahren

Wölbungsaufbau des Resonanzbodens

> mehr erfahren

Flügelzarge aus 2,4-mm-Mahagoni-Starkfurnieren

> mehr erfahren

Deckel aus MDF

Umlaufende Membrator-Nut

> mehr erfahren

Mechanikaufbau

> mehr erfahren

Stimmstock aus querverleimter mehrschichtiger Buche

> mehr erfahren
Membrator-Nut

Durch die Entwicklung des SEILER Membrator-Systems konnten die Schwingeigenschaften des Resonanzbodens verbessert und so der SEILER-typische, transparente Klang optimiert werden.

Mechanikaufbau gestaltet nach aktuellsten Erkenntnissen für professionelle Ansprüche

Um aus den rund 6000 Teilen aus Holz, Metall, Leder und Filz eine Flügelmechanik zu fertigen, die auch den Ansprüchen professioneller Pianisten gerecht wird, sind neben modernen Arbeitsmethoden handwerkliches Können, künstlerisches Einfühlungsvermögen und die Erfahrung von Spezialisten erforderlich.

Stimmstock aus querverleimter mehrschichtiger Buche

Der mehrschichtig querverleimte Buche-Stimmstock sorgt durch seinen speziellen Aufbau für hohe Stabilität und Festigkeit bei der Saitenspannung, was zu einer besonders guten Stimmhaltung führt.

Frenator Klappenbremse

Das patentierte Frenator-Klappenbremsensystem bewirkt ein sanftes automatisches Schließen der Tastenklappe und verhindert dadurch Beschädigungen und Verletzungen durch eine zufallende Klappe.

Klaviaturboden aus massiver Fichte

Das komplette Spielwerk des Flügels liegt auf dem Klaviaturboden auf. Dessen dreischichtiger Aufbau gewährleistet Stabilität und Langlebigkeit in der Fläche und somit eine dauerhaft präzise Funktion der Mechanik.

Füße aus massiver Buche, verleimt

Das hohe Eigengewicht eines Flügels erfordert eine stabile Tragstruktur. Aus diesem Grund werden die Füße unserer Instrumente aus ausgesuchter, massiver Buche gefertigt.

Resonanzbodenlager mit voll eingelassenen und eingeleimten Rippen

Das Resonanzbodenlager dient als Auflage und Verbindung des Resonanzbodens mit der Raste. Durch die besondere Gestaltung des Bodenlagers und dessen eingearbeiteter Wölbung wurde eine Verbindung geschaffen welche dem Resonanzboden die Voraussetzungen für ein optimales Schwingverhalten bietet.

Resonanzboden aus Bergfichtenholz mit besonders feinjährigem Wuchs

Der Resonanzboden ist das Herzstück des Instruments. Er besteht aus ca. 8 mm dünnem, feinjährigem Bergfichtenholz und wird mit leichter Wölbung unter Spannung auf den Rasten geleimt. Die Schwingungen der Saiten werden über den Steg auf den Resonanzboden übertragen und von diesem verstärkt.

Rippenholz aus Fichte mit stehenden Jahrringen

Auf der Unterseite des Resonanzbodens sind stabilisierende Rippen aufgeleimt. Jede dieser Rippen hat eine spezielle Form, wodurch der Membran-Effekt des Resonanzbodens unterstützt wird.

Rastenbalken aus massiver Fichte,
keilverzinkt verleimt

Die aus massivem keilverzinkten Fichtenholz bestehenden Rastenbalken verstreben die Rahmenkonstruktion, die sogenannte Raste. Diese dient als stabile Tragstruktur für den Resonanzboden und ermöglicht so dessen freies Schwingen.

Lamellensteg mit Ahornschichtholzkrone

Der Lamellensteg stellt die Verbindung zwischen der Saite und dem Resonanzboden her. Unser aus Buche gefertigter Lamellensteg mit einer Krone aus Ahorn gewährleistet eine besonders feste Aufnahme der Stegstifte und eine präzise Übertragung der Saitenschwingung auf den Resonanzboden.

Klaviatur aus bestem, feinjährigem Fichtenholz

Die Klaviatur das Bindeglied zwischen Mensch und Instrument. Hier werden alle Emotionen und Kräfte übertragen. Aus diesem Grund kommen hier nur beste und ausgesuchte Hölzer zum Einsatz.

Rim aus 3-mm-Buche-Starkfurnieren,
verwindungsfrei verleimt

Der Rim ist der Rasten-Außenrahmen des Flügels. Er hält das Instrument zusammen und gibt ihm seine Form. An ihm wird mit Hilfe des Bodenlagers der Resonanzboden befestigt, ebenso aber auch die sichtbare Gehäusewand. Gefertigt wird der Rim aus mehreren Schichten von 3 mm starken Buchefurnieren.

Gußplatte DIN 1691/GG 20

Stabilität für den SEILER Klang! Die Gußplatte, die den gewaltigen Saitenzug von über 20 Tonnen verwindungsfrei aufzunehmen vermag, schafft die Voraussetzungen für den kräftigen, dynamischen Ton. Deswegen wird für die Gussplatte hochwertiger Grauguss eingesetzt (DIN 1691/GG 20), da dieser von allen Gussarten am wenigsten dazu neigt, mitzuschwingen und somit keine unerwünschten Eigenklänge erzeugt.

Wölbungsaufbau des Resonanzbodens mit Hilfe des TVS zur Erzeugung dauerhafter Längswölbung

Durch den von SEILER patentierten Ton-Volumen-Stabilisator konnte die Tonfülle und Klangabstrahlung erhöht werden. Ebenso werden die Elastizität und Federkraft des Resonanzbodens optimiert und dauerhaft konserviert.

Flügelzarge aus 2,4-mm-Mahagoni-Starkfunieren

Die Flügelzarge kann man auch als Außen- oder Gehäusewand bezeichnen. Sie gibt dem Instrument nicht nur sein schönes Erscheinungsbild, sondern beeinflusst auch durch ihren Aufbau dessen Ton.

Technische Daten

Übersicht aller Flügel

Flügel186208242278
Anzahl Rasterbalken5566
Balkenstärke (cm)11x711x712x712x7
Bucheschichten Rastenrundung13141816
Korpusschichten Mahagoni13131418
Panzerplatte DIN Norm1691169116911691
Panzerplatte Gewicht125,8144,2165178
Fichte Resonanzboden (m²)1,321,541,792,1
Buchestimmstockschichten20202020
Stimmstock - Volumen (cm³)5550563883208380
Anzahl der Stimmwirbel225227238241
Anzahl der Stahlsaiten186186198207
Kupferumsponnene Saiten39414034
Anzahl der Oktaven7⅓7⅓7⅓7⅓
Buche Klangstege insges. (cm)207,3222,1261,8291,5
Baßsteg mit BrückeX---
Baßsteg ohne Brücke-XXX
Mechanik Typ175175240278
SMR / FHSFHSFHSFHSFHS
Hebelverh. Vorder-/Hintertaste01:00,001:00,001:00,001:00,0
Spielart Niedergewicht (g)52-4752-4752-4752-47
Spielart Aufgewicht (g)29292929
Tastentiefgang (mm)10101010
Repetionsanschläge pro Min.400400400400
Tastentiefgang zur Steighöhe01:04,001:04,001:05,001:05,0
Hammerstiellänge (mm) 130130130130
Hammerkopfgröße Nr.5555
Anzahl der Dämpfer67676767
Dämpfungsfläche (cm²)546546546546
Längste Baßseite (cm)140,5159180209,8
Längste Übergangssaite (cm)124,5135,5163,8189,8
Amplivox - Skala Anzahl Töne36 (cis-c5)36 (cis-c5)38 (h-c5)38 (h-c5)
Duplex - Skala Anzahl Töne44 ( f1-c5)44 (f1-c5)49 (c1-c5)51 (b-c5)
Membrator ResonanzbodenXXXX
3. Pedal als Moderator----
3. Pedal als SostenutoXXXX
Midi kompatibel (DUO VOX)XX--
Klaviaturrahmen Stahl----
Klaviaturrahmen HolzXXXX
fußbodenheizungssicherXXXX
* Super Magnet Repetition